Nachhaltig, hochwertig & dekorativ
Urban Gardening aus den Kärntner Bergen ☀
Kostenloser Versand ab 80€*

Bio Keimsaat “Alfalfa” (Sprossen & Microgreens) | 250 g

ein Liebling in der Sprossenküche ♥

6,95  inkl. MwSt./ zzgl. Versand

16 vorrätig

Artikelnummer: 0034 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , ,

Produktinhalt

  • 250 Gramm Bio-Keimsaatgut Alfalfa

Geeignet zum Anbau von Mikrogrün und Sprossen

 

Nachhaltig verpackt in praktischen Graspapier-Beuteln. Nach der Verwendung sollte der Beutel beispielsweise mit einem Gummiband oder einer Büroklammer verschlossen und trocken und dunkel aufbewahrt werden.

 

Beschreibung

Bio Keimsaat Alfalfa (Luzerne)

Mit meinem leicht nussigen Aroma passe ich hervorragend zu Salaten, Hummus oder ganz einfach aufs Brot. Mein Name bedeutet so viel wie „Vater von allen Nahrungsmitteln“, man kennt mich aber auch unter dem umgangssprachlicheren Namen Luzerne. Besonders beliebt bin ich, weil ich eine gesunde Darmflora unterstütze und deine Verdauung, dein Immunsystem und deinen Fettstoffwechsel fördern kann. 1 Nur in Getreidegrün, wie zum Beispiel Weizengras, steckt noch mehr Eiweiß und Chlorophyll als in mir. 2
Besonders wichtig zu beachten ist, dass ich sowohl als Sprosse als auch als Mikrogrün erst ab dem 7. Tag genossen werden sollte.

Eine Portion Alfalfa steckt auch in unserem Green Booster.

Ernte als Mikrogrün: 7 – 12 Tage
Ernte als Sprossen: ab 7 Tagen
Familie: Schmetterlingsblütler
Wichtige Mineralien: Kalzium 2, Eisen, Mangan, Phosphor
Vitamine: A, B1, B2, B5, B6, B12, Folsäure, D, E und K
Besonders: enthält alle essentiellen Aminosäuren 1

 

Nähere Informationen zu den einzelnen Sorten findest du auch bei unseren Sprossenportraits. 

 

Hersteller: Saatzucht Bardowick

  • Herstellung nach zertifiziertem Bio-Anbau
  • Frisches Saatgut mit hoher Keimfähigkeit
  • Qualitätskontrolle und per Hand abgefüllt in Deutschland
  • Nachhaltige Verpackung mit Graspapier und ohne Plastik
  • Ganzjährige und kinderleichte Sprossen- und Mikrogrünanzucht

Sowohl die Sprossen als auch das Mikrogrün von Alfalfa sollte nicht vor dem 7. Tag verzehrt werden. Erst dann ist das Pflanzentoxin Canavanin vollständig abgebaut. Vor dem Verzehr gut spülen.